StartseiteLeistungenEmployer Branding
Ohne Social Media geht nichts mehr

Mitarbeiter mit Social Media gewinnen

Als Agentur f√ľr Employer Branding haben wir bereits viele Erfahrungen gesammelt, wie Mitarbeiter im Rahmen von Social Recruitment √ľber soziale Netzwerke angesprochen werden k√∂nnen. Viele Kandidaten suchen schon seit langem nicht mehr in klassischen Medien wie Zeitungen und Zeitschriften nach passenden Stellenangeboten. Selbst die Nutzung von Jobb√∂rsen und Jobsuchmaschinen ger√§t bei vielen Berufen und vor allem bei Top Kandidaten immer mehr ins Hintertreffen. Nicht wenige Arbeitgeber berichten von vielen, aber nur wenigen qualifizierten Bewerbungen. Was also kann Employer Branding auf Facebook, Instagram, LinkedIn oder TikTok leisten?

Employer Branding in Social Media ist nach unseren Erfahrungen eine effiziente Alternative. Bewerber entscheiden sich heute mehr denn je f√ľr Unternehmen, die sich tolerant und fair, offen, transparent, nahbar und glaubw√ľrdig in Sozialen Netzwerken darstellen. Je j√ľnger der oder die Bewerber*in, desto relevanter wird eine gut gepflegte, aktuelle Darstellung des Unternehmens als attraktiver Arbeitgeber. Im ‚Äěwar for talents‚Äú, also dem Wettbewerb um die besten Kandidaten, muss das digitale Erscheinungsbild top sein. Dazu geh√∂ren neben Sozialen Netzwerken auch eine aussagekr√§ftige und aktuelle Website und die Nutzung von Videos.

12
Communities
378
Ads
8036560
Impressions

Wie attraktiv stellt sich Ihr Unternehmen in Sozialen Netzwerken dar? Als Ihre Agentur f√ľr Employer Brandingsorgen wir f√ľr daf√ľr, Ihr Unternehmen als passende und attraktive Arbeitgebermarke vor allem in Social Media zu positionieren.

Welche sozialen Netzwerke bieten sich f√ľr Ihr Employer Branding an? LinkedIn ist als international aufgestelltes Netzwerk zur Pflege von und zum Gewinn neuer B2B Gesch√§ftskontakte und zum Kn√ľpfen neuer Gesch√§ftsbeziehungen, also f√ľr Ma√ünahmen des Vertriebs. Die eigene Unternehmensseite kann sowohl zur Distribution von aktuellen Infos aus dem Unternehmen eingesetzt werden als auch f√ľr gezieltes Employer Branding. Hier steht LinkedIn im Wettbewerb zu Stepstone, indeed und anderen Jobplattformen, aber auch zu anderen Social Networks und klassischen (Print)Anzeigen. LinkedIn kann der Selbstinszenierung einer Unternehmensmarke¬†dienen, man kann sich aber auch gezielt √ľber die Suchfunktion auf die Suche nach geeigneten Kandidaten¬†machen. Und diese per pers√∂nlicher Mitteilung direkt ansprechen ‚Äst eine bei Personalberatern sehr beliebte Ma√ünahme. Die aber mittlerweile auch schon wieder abgegriffen ist und viele Mitarbeiter nur noch nervt.