StartseiteCasesStationärer Handel
Social Media für den Handel

Social Media powers Retail

Social Media sind in den letzten Jahren zu zentralen digitalen Touchpoints herangewachsen, wenn es um Informationen zu Shoppingangeboten aus dem stationären Handel geht. Wie aber kann man Facebook, Instagram oder Google für den Handel nutzen? Kann man soziale Netzwerke gezielt für mehr Bekanntheit von Sortimenten oder Aktionen oder sogar zur Steigerung von Besuchsfrequenzen für den stationären Handel nutzen? Die Antwort lautet: Social Media ist weit mehr als Imageverbesserung und die oft zitierten „bunten Bilder“. Facebook und Instagram können gezielt für Frequenzmarketing im Handel eingesetzt werden. Das zeigen unsere langjährigen Erfahrungen für über 20 betreute Shopping Center der ECE, Europas führendem Betreiber von Shopping Malls. Mit Facebook, Instagram und Google haben wir Sortimente und Shops, etwa Fashion und Gastronomie, aber auch Events, Aktionen und Sonderöffnungszeiten streuverlustarm an die Zielgruppen kommuniziert.

11
Jahre Erfahrung
24
Shopping Center
13824
Posts

Soziale Netzwerke bieten aufgrund ihrer in der gesamten Werbelandschaft unübertroffenen Targetingmöglichkeiten Chancen zur passgenauen Aussteuerung von Kampagnen im regionalen Einzugegebiet. Der gezielte Einsatz von Anzeigen hat Reichweiten und Interaktionen von Facebook und Instagram Posts signifikant verstärkt – wovon insbesondere im Vorfeld und zum Start Aktionen und Events sehr profitiert haben.

Den Bild-Content – angefangen vom einfachen Foto bis hin zu 360 Grad, Live oder Videos – haben eigene Social Media Foto- und Videografen der Agentur vor Ort erstellt.

Erfolg: In jedem Fall mehr Buzz in Sozialen Netzwerken. Und bei ausschließlich Social Media gestützten Aktionen auch mehr Frequenz.

 

Europa Passage

Unter den insgesamt 24 zwischen 2011 und 2020 betreuten, bundesweit tätigen Shopping Center haben wir die Europa Passage in Hamburg am längsten betreut. Von Anfang an haben wir Fotos, Videos und LIVE selbst produziert. Bei der Europa Passage standen eine Vielzahl an Aktionen und Events im Fokus der Content Strategie. Ein Highlight ist der „Foodsky“ im Center, zu dessen Frequenzen viele Posts zu internationalen Köstlichkeiten einschließlich Gewinnspiele beigetragen haben.

City Galerie Augsburg

Als Shopping-Magnet für ganz bayerisch Schwaben bietet die City Galerie mit über 100 Shops ein breites Sortiment mit Fokus auf Fashion. Wir haben sowohl die Facebook, als auch die Instagram-Seite auf- und ausgebaut, neben den Sortimenten auch Aktionen und Events, Sonderöffnungszeiten, Parkmöglichkeiten, Service und ÖPNV Erreichbarkeit im gesamten Einzugsgebiet beworben.

Hamburger Meile

Der Nachwuchs-Influencer Award ist eines der zentralen Events im Aktionsjahr des Centers. Über Bewerbung und Vorauswahl durch eine prominente Jury gelangen 10 Finalisten in die Endrunde und müssen im Center spontan kreative Posts zu ihren Lieblingsshops entwickeln und auf ihren Profilen posten. Die Aktion liefert nicht nur attraktives Bild- und Videomaterial, sie findet auch regelmäßig größten Anklang in der jungen Laufzielgruppe.

Regionales Marketing für den Handel

Digitale Inspiration – stationärer Einkauf

Digital kann auch stationär – das beweisen die vielen Erfahrungen aus der Social Media Kommunikation für führende deutsche Shopping-Center zwischen Hamburg und Augsburg, Düsseldorf und Berlin. Die Zutaten: Eine passende Standort-Strategie, eigenständiger Content vom POS, Events, Aktionen und Sonderöffnungszeiten als Besuchsanlässe. Und vor allem: Inspirationen für neue und zusätzliche Shoppingerlebnisse!